Was macht ein Anti Viren Programm?

AntivirusComputerviren, –Würmer und –Trojaner sind Programme, die die Leistung eines Computers beeinträchtigen. Dies kann beispielsweise dadurch geschehen, dass sie den Hauptspeicher durch viele kopierte Daten lahmlegen, dass sie Daten löschen oder auch Daten über das Internet an fremde Adressen senden.

Solche Programme können aus Jux entstehen, sie können aber auch absichtlich Computer und ihre Betreiber schädigen. Ein anderer Grund ist es, Schwachstellen bei der Kommunikation über das Internet oder im Betriebssystem aufzuspüren. Über die verursachten Schäden gibt es keine genauen Angaben; sie dürften aber erheblich sein. Natürlich ist die Verbreitung von Viren strafbar. Doch ist es schwer, den Urheber nachzuweisen.

Windows ist häufig von Viren betroffen

Der weitaus überwiegende Teil betrifft das Betriebssystem Windows. Andere Betriebssysteme wie etwa Linux sind kaum betroffen. Dies liegt einmal an den dort besseren Sicherheitsvorkehrungen. Generell gilt, dass viele Virenschäden vermeidbar wären, wenn die Computernutzer auf die Sicherheit achten würden. Oft werden die einfachsten Regeln nicht beachtet.

Ein Anti Viren Programm sucht nach diesen schädlichen Programmen auf der Festplatte und im Hauptspeicher des Computers, lokalisiert sie und führt Aktionen durch, um den Computer zu säubern. Das kann darin bestehen, dass vermeintliche Viren sofort oder nach Bestätigung gelöscht werden oder in einen sicheren Bereich verschoben werden, wo sie kein Unheil anrichten können.

Wie arbeitet ein Anti Viren Programm?

Das Anti Viren Programm kann nur Viren und andere Schädlinge erkennen, die es kennt. Deshalb muss es ständig auf aktuellem Stand gehalten werden. Ist ein Computer virenfrei, dann kann er nur infiziert werden, wenn er eine Verbindung nach außen, etwa über das Internet hat oder wenn man auf ihm Dateien öffnet, die infiziert sind. Diese können per E-Mail, per Diskette, CD, DVD oder Stick eingebracht werden. Daher ist eine der einfachsten Sicherheitsvorkehrungen, ein E-Mail sofort zu löschen, wenn der Absender unbekannt ist und es im Anhang eine Datei enthält.

Gängige Anti Viren Programme „scannen“ (durchsuchen) den Computer regelmäßig entsprechend den vorgegebenen Regeln. Wichtig ist, dass die Kommunikationsschnittstellen durch eine Firewall geschützt sind.